Rhodesien – Das Land und seine Münzen

Rhodesien - Das Land und seine Münzen

Wie kam Rhodesien zu seinem Namen?

Der Name “Rhodesien” wurde erstmals von weißen Siedlern in den 1890er Jahren für die Region verwendet, die ihre neue Heimat informell nach Cecil Rhodes benannten. Cecil Rhodes war der Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens. Der Name wurde ab 1891 in Zeitungen verwendet und 1895 von der Gesellschaft offiziell eingeführt.  

Lage

Rhodesien grenzte im Süden an Südafrika, im Südwesten an Bechuanaland (später Botswana), im Nordwesten an Sambia und im Osten an Mosambik.  

Wirtschaft

Rhodesien entwickelte eine Wirtschaft, die weitgehend von der Landwirtschaft, der verarbeitenden Industrie und dem Bergbau abhing. Die wichtigsten Exportgüter waren Stahl, Chrom und Tabak.  

Flagge von Rhodesien

Die Flagge von Rhodesien besteht aus drei vertikalen Feldern, grün, weiß und grün.  In der Mitte des weißen Feldes ist das Wappen von Rhodesien abgebildet.  Grün ist die vorherrschende Farbe des Wappens. Die rhodesische Flagge war bis zum 01. September 1979 in Gebrauch, als sie durch die Flagge von Simbabwe-Rhodesien ersetzt wurde.   Die größten Städte in Rhodesien waren die Hauptstadt Salisbury (heute Harare) und Bulawayo. Salisbury war auch gleichzeitig die Hauptstadt Simbabwes und liegt in der Harare Province im nördlichen Zentralteil des Landes.  

Wie hängen Rhodesian Ridgeback Hund und Rhodesien zusammen?

Rhodesien ist das Land der Löwen und Rhodesian Ridgeback ist der berühmte “Löwenhund”/ “Lion Dog” von Rhodesien. Es ist eine landestypische Rasse, die von Hundeliebhabern in der ganzen Welt geschätzt wird.    

Münzen aus Rhodesien

Laut wikipedia waren die Münzen des Rhodesischen Pfunds Teil der Währung von Südrhodesien, das nach der Auflösung der Föderation von Rhodesien und Njassaland seinen Namen in Rhodesien änderte, als das Rhodesische Pfund das Pfund von Rhodesien und Njassaland ersetzte, dass das Südrhodesische Pfund ersetzt hatte. Im Jahr 1964 wurde in der südafrikanischen Münzanstalt/South African Mint in Pretoria eine Reihe von Münzen für die Reserve Bank of Rhodesia geprägt.   Es handelte sich um die folgenden Münzen: Sixpence mit dem Motiv einer Flammenlilie auf der Rückseite Schilling mit dem rhodesischen Wappen auf der Rückseite Gulden mit dem Simbabwe-Vogel auf der Rückseite Halbe Krone mit einer Rappenantilope auf der Rückseite Diese Münzen sind in zweierlei Hinsicht interessant. Erstens war Rhodesien das erste von zwei Ländern, dass das Porträt von Königin Elisabeth II. von Arnold Machin auf Münzen vor dem Dezimalsystem verwendete (das andere Land war Gambia in den Jahren 1966 und 1970). Zweitens hatten die Münzen einen doppelten Nennwert (5c, 10c, 20c und 25c). Dies diente nicht nur dazu, die Öffentlichkeit mit dem Dezimalsystem vertraut zu machen, sondern auch dazu, dass die Münzen nach der bevorstehenden Umstellung auf die Dezimalwährung gesetzliches Zahlungsmittel bleiben konnten.   Alle diese Münzen trugen den Titel von Königin Elisabeth II. in englischer Sprache und nicht in lateinischer, wie es auf den Münzen von Rhodesien und Njasaland und Südrhodesien der Fall war. Tommy Sasseen war der Designer der Rückseiten dieser Münzen – und auch der Designer der beiden Seiten der Münzen des Rhodesien-Dollar.   Münzprägungen aus der UDI-Zeit Goldene 1-Pfund-Münze, Rhodesien, 1966. Am 11. November 1965 wurde Rhodesien von Premierminister Ian Smith zu einem unabhängigen Dominion erklärt. Dies führte dazu, dass sowohl das britische Commonwealth als auch die Vereinten Nationen Sanktionen verhängten, da die einseitige Unabhängigkeitserklärung (UDI) nicht als rechtmäßig anerkannt wurde. 1966 beschloss die “rebellische” rhodesische Regierung, eine Reihe von Goldmünzen zum Gedenken an den ersten Jahrestag der UDI auszugeben. Diese bestanden aus drei Stückelungen: – Zehn Shilling (mit einer Rappenantilope auf der Rückseite) (für die Abbildung der Vorderseite klicken) (für die Abbildung der Rückseite klicken); – ein Pfund – 5000 Stück (mit dem rhodesischen Wappen “Löwe und Stoßzahn” auf der Rückseite) und – Fünf Pfund – 3000 geprägt (mit dem Wappen von Rhodesien auf der Rückseite) die alle in Gewicht, Größe und Goldgehalt mit dem britischen Sovereign, dem Half-Sovereign und der Fünf-Pfund-Münze identisch waren. Diese Münzen wurden einzeln und im Dreierpack in Etuis mit der Aufschrift RESERVE BANK OF RHODESIA ausgegeben. Diese Münzen wurden, wie die Ausgabe von 1964, in der südafrikanischen Münzanstalt in Pretoria geprägt. Im Jahr 1968 wurde der rhodesische Threepence (oder Tickey) geprägt. Diese Münze war nicht doppelt gestückelt. Diese Münze wurde 1970 durch die 2-1/2-Cent-Münze ersetzt. Das sind unsere Highlights Goldmünzen aus Rhodesien: Rhodesien – 1966 – 3 Münzen Gold Proof Set – 1 Jahr Unabhängigkeit https://www.rarecoin.de/edelmetall-muenzen-kaufen/rhodesien-1966-3-muenzen-gold-proof-set-1-jahr-unabhaengigkeit/ 5 Pfund Rhodesien 1966 PF63 NGC https://www.rarecoin.de/edelmetall-muenzen-kaufen/5-pfund-rhodesien-1966-pf63-ngc/ Auflage: 3.000 Stück 5 Pfund Rhodesien 1966 PF62 ANACS https://www.rarecoin.de/edelmetall-muenzen-kaufen/5-pfund-rhodesien-1966-pf62-anacs/ Auflage: 3.000 Stück   Bei uns im Shop finden Sie eine sehr große und exklusive Auswahl von Goldmünzen, die bei SA-Mint / South African Mint geprägt wurden. Nutzen Sie unsere Filter im Shop, um Ihre Suche zu präzisieren. Vielleicht auch für Sie interessant: https://www.rarecoin.de/goldmuenzen-aus-suedafrika/ https://www.rarecoin.de/blog/sammlermuenzen-aus-afrika-kruegerrand-protea-natura/